Umweltschule am Meer

Das Blaue Klassenzimmer - Vita

Ursprung

1997 fand in Cuxhaven die erste ÖMUG statt, eine dreitägige Messe für Ökologie, Meer, Umwelt und Gesundheit. Es war das erste Gemeinschaftsprojekt der Abfallberatung des Landkreises (unter der Koordination von Frau Vooth) und der Abfallberatung der Stadt Cuxhavens (unter der Koordination von Henry Jassmann).

In der Vorbereitung auf diese Messe hatten die Initiatoren die Idee, in Anlehnung an die "Grünen Waldklassenzimmer" ein Konzept "Blaues Klassenzimmer" ins Leben zu rufen, welches sich mit der Thematik des Wattenmeeres und seiner Flora und Fauna befassen sollte.

Diese Idee wurde von der Diplompädagogin Frauke Kruggel und ihrem Team im Auftrag durchgeführt. In dem Blauen Klassenzimmer, welches sich in einem Zelt auf dem Sandstrand stand, fand am 1. Tag (Freitag) Schulklassenunterricht statt und an den folgenden zwei Wochenendtagen gab es zahlreiche kleine Veranstaltungen für Kinder, Familien und Jugendliche.

Seit dem Gründungsjahr ruft diese - in der Welt einmalige Strandschule - jährlich in einem bestimmten Zeitraum alle Schulklassen im Landkreis Cuxhaven auf, an einer Unterrichtseinheit teil zu nehmen.

Unterricht

Eine Unterrichtseinheit setzt sich aus 2 Zeitstunden zusammen. In der 1. Unterrichtsstunde befassen sich die Schüler spielerisch mit einer umfangreichen Strandgutausstellung mit mehr als 80 unterschiedlichen Objekten der Tier- und Pflanzenwelt des Wattenmeeres. Hierbei sollen die Teilnehmer, neben der Kenntnis über die Artenvielfalt, auch im Hinblick auf ihre ethische Verpflichtung für kommende Generationen zum Erhalt der Landschaft angehalten werden und erkennen, dass diese nur in einer gemeinsamen Verantwortung von Industrie, Handel, Dienstleistung, Landnutzung, Politik und Gesellschaft möglich ist.

Nach einer Pause, in der die Kinder die Möglichkeit haben, den Strand und die Nähe des Wattenmeeres mit allen Sinnen zu genießen folgt im Anschluss eine Watterkundung. In den Nachmittagsstunden und am Wochenende kann die Ausstellung kostenfrei besichtigt werden und es gibt Theatervorstellungen mit Meeresbewohnern (Willi Wattwurm, Mira Muschel, Benno Butt), Kreativworkshops, Experimente und Watterkundungen.

Auszeichnungen

Das Blaue Klassenzimmer wurde 1997 und 1998 beim Jugendwettbewerb des Bundesumweltministeriums zur "Nachhaltigen Entwicklung" unter dem Thema "Halt' die Welt im Gleichgewicht!" mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Seit Beginn besuchen jedes Jahr zahlreiche Schulen und Kindergärten den morgendlichen Unterricht. Insgesamt waren je Schulklassenzeitraum durchschnittlich 1.000 Besucher zu verzeichnen. Im Jahr 2003 wurde Das Blaue Klassenzimmer durch die Niedersächsische Umweltstiftung mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Ausblick

Durch das Prädikat "Welterbe" ist der Besucherstrom der Gäste, die das Wattenmeer kennenlernen wollen, stetig angestiegen. Umso dringlicher ist es, die Interessierten in ihrer Begeisterung für diese Landschaft auch auf die Empfindlichkeit und den zwingend notwendigen Schutz dieses Ökosystems hinzuweisen und zur Eigenverantwortlichkeit im Sinne des Gemeinwohls zu appellieren.

Durch den Standort am Weltschifffahrtsweg Elbe wird den Wattläufern bewusst, wie nah zum Beispiel die Bedrohung durch Industrie und Schifffahrt ist. Diese Erkenntnis soll über den Landschaftsschutz hinaus auch zu nachhaltigem Denken und Handeln auffordern.

Nachhaltiges Handeln bedeutet für die Einheimischen eine bessere Lebensqualität, für Reisende einen höheren Erholungswert und dient gesamtgesellschaftlich gesehen der friedlichen Existenzsicherung.

Impressionen

zum Vergrößern bitte ins Vorschaubild klicken

Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer Das Blaue Klassenzimmer

Das Blaue Klassenzimmer

Auf einen Blick

Klicken Sie auf die grün markierten Tage, um die jeweiligen Gruppen-Angebote anzuzeigen.

<<< Dezember >>>  |  <<< 2018 >>>
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31