BNE - Bildung für nachhaltige Entwicklung

"Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) soll Kinder, Jugendliche und Erwachsene in die Lage versetzen, Entscheidungen zu treffen und dabei abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirkt.

Das Blaue Klassenzimmer als außerschulischer Lernort befindet sich in der Schnittmenge von Wattenmeer, maritimer Wirtschaft und Tourismus. Die daraus resultierende Spannung zwischen Nutzungskonflikten einerseits und hoher Attraktivität andererseits macht das Blaue Klassenzimmer Cuxhaven zu einem besonderen "Hotspot" der nachhaltigen Bildung.

Die maritime Wirtschaft

Nirgendwo sonst an der deutschen Nordseeküste lassen sich Umfang und Ausmaß der maritimen Wirtschaft auch für den völlig Unbeteiligten so gut erfassen wie am Strand von Cuxhaven. Im Rhythmus des Gezeitenstroms ziehen ganz dicht Schiffe aller Größenordnungen vorbei – von den größten Containerschiffen über Küstenmotorschiffe bis hin zu den Fischkuttern und den Krabbenfischern. Die Stadt selbst ist von der maritimen Wirtschaft geprägt, die die gesamte Infrastruktur einschließlich der Häfen, Werften, Reedereien und Zulieferbetrieben umfasst. Sie ist von zentraler Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt und der Region. Cuxhaven ist der größte Standort der fischverarbeitenden Industrie Europas. Hinzu kommt die neue Ansiedelung der Firma Siemens und deren Zuliefererbetriebe, die sich jetzt ebenfalls in Cuxhaven niederlassen.

Der Tourismus

Das Seebad Cuxhaven ist eines der ältesten an der deutschen Nordseeküste und blickt auf eine 200jährige Tradition zurück. Viele Angebote machen Cuxhaven attraktiv: 10 km Sandstrand, das Watt, die vorbeiziehenden Schiffe, Sportangebote vom Beach-Volleyball bis zum Kite-Surfen, Wattwagenfahrten zur Insel Neuwerk, Museen in Cuxhaven und im nahegelegenen Bremerhaven (Windstärke 10, Auswandererhaus, Klimahaus), Tagesausflüge zu den Seehundsbänken und nach Helgoland.

Nachhaltige Entwicklung schont die Natur, erhöht die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft und sichert sie für die Zukunft, ist gerecht und trägt dazu bei, dass alle Menschen friedlich miteinander leben.

BNE im Blauen Klassenzimmer

Die Natur besitzt einen zu schützenden Eigenwert, denn nur in der ursprünglichen Natur kann die Funktion des Ökosystems und deren natürliche Dynamik erlebt werden. Die Bildungsarbeit soll persönliche Naturerlebnisse ermöglichen, einen emotionalen Zugang fördern und Begeisterung wecken.

Es soll fächerübergreifend Wissen über den Natur- und Kulturraum Wattenmeer und komplexe Zusammenhänge vermittelt werden. Die Teilnehmer sollen neue Perspektiven und Sichtweisen kennen lernen und ihre eigenen Wertmaßstäbe überprüfen. Es sollen globale Zusammenhänge thematisiert, alternative Handlungsmöglichkeiten dargestellt und deren Umsetzbarkeit und Folgen für die Zukunft diskutiert werden.

GLOBAL DENKEN – LOKAL HANDELN
Das Blaue Klassenzimmer